437 Einträge in der Chronik

: Leipzig - Lindenau (Stadt Leipzig)

Barkeeper wird bedroht

"Am Samstag Abend gegen 21.30 Uhr wird ein Mitarbeiter einer queeren Kneipe in Lindenau von einem Mann bedroht und angeschrien, er solle sich "aus Deutschland verpissen" und den Laden dichtmachen. Es folgen weitere Gewaltdrohungen, bevor der Mann schließlich in einer nahegelegenen Spielbar verschwindet.
Im Umfeld dieser Spielbar kam es im vergangenen Jahr bereits mehrfach zu sexistischen Äußerungen gegenüber Passant_innen."

Quelle: Chronik. LE

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Taxifahrer rassistisch beleidigt

Mehrere, sich zum Teil unbekannte Personen, fuhren am späten Abend in einem Sammeltaxi durch Leipzig. Einer der Mitfahrenden war einer offensichtlich Minderjährigen gegenüber jedoch so aufdringlich, dass der Fahrer des Taxis einschritt. Der Fahrer mit arabischem Namen wurde daraufhin rassistisch beleidigt und gegenüber des Mädchens wurde geäußert, sie solle sich von dem "Musel" nicht vergewaltigen lassen. 

Quelle: Augenzeug_innen, Betroffene_r

Weiterlesen …

: Leipzig - Grünau (Stadt Leipzig)

Erneut Angriff auf Abgeordnetenbüro

Schon zum zweiten Mal wurde in diesem Jahr ein Büro des Bundestagsabgeordneten Sören Pellmann (Die LINKE) angegriffen. Er selbst teilte ein Bild von einer vermutlich durch Steinwürfe zerstörten Scheibe und schreibt dazu, dass ihn auch der neuerliche Angriff nicht einschüchtere und er sich weiter für eine "bunte und demokratische Stadt" einsetzen werde. 

Quelle: Betroffener

Weiterlesen …

: Leipzig - Sellerhausen (Stadt Leipzig)

Neonazistische Schmierereien an Gartenlaube angebracht

In Sellerhausen wurde in einer Schrebergartenanlage eine Gartenlaube entdeckt, auf der ein Hakenkreuz und diverse andere Schriftzüge angebracht wurden. 

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig - Möckern (Stadt Leipzig)

Sachbeschädigungen am LINKEN-Büro

An ein Bürgerbüro der Partei Die LINKE wurden die Worte "Lügenlinke", "Lügenmeister" und ein hakenkreuzähnliches Symbol festgestellt. Außerdem lässt ein Brandfleck auf den Gebrauch von einem Feuerwerkskörper schließen. Die Abgeordneten Falken und Pellmann schreiben dazu: "Dieser Angriff auf unser gemeinsames Büro in der Nähe des Jobcenters ordnet sich nahtlos in die jüngste Serie von Bedrohungen, Einbruchsversuchen oder gar den Brandanschlag gegen das Auto von Sören Pellmann ein. Damit wird deutlich, dass sich das gesellschaftliche Klima auch in Leipzig weiter verschärft und die extrem Rechte ihre Einschüchterungsversuche gegen linke Abgeordnete offenkundig verstärkt."

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Leipzig - Grünau (Stadt Leipzig)

Antisemitische Schmierereien in Grünau

Unbekannte beschmierten ein Stromhäuschen mit verschiedenen antisemitischen und neonazistischen Schmierereien. So wurden neben "HKNKRZ" (für Hakenkreuz) und "JDN CHM" (für Juden Chemie) auch die Schriftzüge "Fuck BSG" und "NO JDN ARA" (für No Juden Area) angebracht. In der Vergangenheit kamen einige Sticker und T-Shirts, die sich antisemitisch gegen die BSG Chemie Leipzig richteten, aus dem Umfeld der Ultras des 1. FC Lokomotive Leipzig. 

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig - Schönefeld (Stadt Leipzig)

Hakenkreuz auf Fahrradbrücke

Auf der Fahrradbrücke vom Torgauer Platz nach Schönefeld wurde ein Hakenkreuz gesprüht. Daneben finden sich Tags wie "Schönefeld 347" und "Vincent".

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig - Eutritzsch (Stadt Leipzig)

Grab auf jüdischem Friedhof geschändet

Auf dem alten jüdischen Friedhof in Eutritzsch wurde ein Grabstein einer Familie geschändet. Hinter dem Namen der Familie wurde der Zusatz "und Juden Schweine" geschmiert. Das "S" im Wort Schweine wurde als Sigrune geschrieben.
Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus unter anderem als doppeltes Symbol von der Schutzstaffel (SS) verwendet.

Quelle: Chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig - Volkmarsdorf (Stadt Leipzig)

Drohanruf in Volkmarsdorf

Laut einer kleinen Anfrage der Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz zu rechten Aktivitäten in Sachsen wurde ein Drohanruf getätigt. Es wird demnach wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten ermittelt. Die Polizei sieht ein "fremdenfeindliches" Motiv. 

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …

: Leipzig-Schönefeld (Stadt Leipzig)

Mann mit Banane beworfen

Ein Mann aus Kamerun wurde aus seiner Nachbarwohnung heraus mit einer Banane beworfen, als dieser gerade zur Straßenbahnhaltestelle lief. Er sei Rassismus in Leipzig gewöhnt und reagierte darauf, indem er die Banane aß. 

Quelle: Betroffener

Weiterlesen …