219 Einträge in der Chronik

: Ostritz (LK Görlitz)

Angriffe auf Journalist*innen bei Rechtsrockkonzert

Nachdem Journalist*innen der Zugang zu einem als Versammlung angemeldeten Rechtsrockkonzert verwehrt wurde, versuchten ca. 20 Polizist*innen die durch das sächsische Versammlungsgesetz gestattete Teilnahme von Medienvertreter*innen durchzusetzen. Die von der Polizei begleitete Begehung des Geländes dauerte jedoch nur kurze Zeit. Im Veranstaltungszelt angelangt, wurden die Journalist*innen massiv bedrängt und beleidigt. Aus der Menge heraus flogen Bierbecher, einige Journalist*innen wurden mit Tritten und Schlägen angegriffen. Als die Polizei die Begehung daraufhin abbrach, wurde vor dem Zelt außerdem der Inhalt eines Feuerlöschers auf die Medienvertreter*innen entleert.

Von der Öffentlichkeit unbeobachtet ging das Konzert, begleitet von Sieg-Heil-Rufen, am frühen Sonntagmorgen zu Ende.

Quelle: Polizei, Presse

 

Weiterlesen …

: Görlitz (LK Görlitz)

Hakenkreuz gesprüht

Unbekannte haben in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Hakenkreuz an die Fassade eines ehemaligen Kaufhauses auf dem Platz An der Frauenkirche gesprüht.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Weißwasser (LK Görlitz)

Rechte Symbole an Bahnhof geschmiert

Am Freitagnachmittag beschmierten Unbekannte großflächig die Innen- und Außenwände des Bahnhofs in Weißwasser mit Schriftzügen und Bildern. Dabei hinterließen die Personen auch zwei verfassungswidrige Symbole.

Quelle: Polizei, Presse

 

Weiterlesen …

: Zittau (LK Görlitz)

Männer skandieren verfassungswidrige Parolen und beleidigen Passantin

Zwei Männer im Alter von 61 bzw. 38 Jahren zogen am Dienstagnachmittag über den Markt in Zittau und skandierten dabei verfassungswidrige Parolen. Außerdem beleidigten sie eine Passantin, die ihren Weg querte. Wenig später konnte eine eingesetzte Streife die Personalien des Duos erheben. Der Staatsschutz übernimmt die weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Zittau (LK Görlitz)

Mann mit Flasche geschlagen und anschließend im Krankenhaus bedroht

Nach einem Termin bei der AOK auf der Hochwaldstraße in Zittau trat ein 27-jähriger Mann iranischer Herkunft gemeinsam mit zwei Begeleitern auf die Straße. Einige Meter neben sich erblickte er dabei zwei Männer, die die Gruppe fokussierten und ihr etwas entgegen schrien. In Sorge vor einer Eskalation der Situation bewegte sich die Gruppe in entgegengesetzte Richtung. Die zwei Männer folgten der Gruppe und schlugen dem 27-Jährigen von hinten mit einer Flasche auf den Kopf. Zeitgleich riefen sie "Deutschland den Deutschen".

Während einer der Täter von einer Streife der Polizei ausfindig gemacht wurde, konnte der zweite Mann einige Zeit später im Zittauer Krankenhaus identifiziert werden. In dieses hatte sich der 27-jähirge Betroffene begeben, um seine Kopfplatzwunde behandeln zu lassen; rein zufällig begegneten ihm hier erneut die beiden Männer. Als sie auf den Betroffenen Aufmerksam wurden, lachten sie ihn zunächst aus und warteten im Anschluss vor dem Krankenhaus auf ihn. Mit den Worten "Komm heraus!" bedrohten sie den 27-Jährigen, als er sich dem Ausgang näherte. Ein mit anwesender Polizist konnte die beiden Schläger schließlich davon überzeugen, den Ort zu verlassen. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Weißwasser (LK Görlitz)

Gartenhäuser mit Hakenkreuzen besprüht

Im Zeitraum zwischen dem 10. und 13. Dezember besprühten Unbekannte in der Gartensparte "Feldschlösschen" fünf Lauben mit Hakenkreuzen und anderen unkenntlichen Zeichen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Reichenbach/O.L. (LK Görlitz)

Hakenkreuze an Fassade gesprüht

Vermutlich über das Wochenende sprühten Unbekannte drei Hakenkreuze an die Fassade eines Hauses auf der Fabrikstraße.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Ostritz (LK Görlitz)

Sieg-Heil-Rufe bei Rechtsrockkonzert

In der Nacht von Samstag auf Sonntag fand im Hotel Neißeblick ein Rechtsrockkonzert mit mehreren hundert Teilnehmer*innen statt. Gegen 23:30 Uhr vernahmen vor Ort befindliche Polizist*innen sowie mehrer Anwohner*innen, die sich per Telefon meldeten, lautstarke Sieg-Heil-Rufe aus dem Veranstaltungsobjekt. Nach dem Eintreffen von Unterstützungskräften konnte das Konzert kurz nach 1:00 Uhr von der Polizei beendet werden.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Neißeaue (LK Görlitz)

Hakenkreuze auf Radweg

Auf einer Strecke von 12 Kilometern hinterließen Unbekannte auf dem Radweg zwischen Deschka und Einsiedel neun mit schwarzer Farbe gemalte Hakenkreuze. Neben dem Radweg selbst wurden auch drei Hinweisschilder mit dem verfassungswidrigen Zeichen beschmiert.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Königshain (LK Görlitz)

Rechtes Transparent auf der A4 befestigt

Auf der A4 in Richtung Dresden befestigten Unbekannte in Höhe der Tunneleinfahrt Königshainer Berge ein Transparent mit der Aufschrift "UN-Migrationspakt stoppen" an einem Wildzaun.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …