Die folgende Chronik informiert über rechtsmotivierte und rassistische Aktivitäten in Sachsen. Genannt werden nicht nur Übergriffe, sondern auch Propagandadelikte und Veranstaltungen wie Demonstrationen und Konzerte. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich Betroffene oft aus Angst vor weiteren Einschüchterungen weder an die Polizei noch an die Beratungsstellen wenden, gehen wir von einer hohen Dunkelziffer aus. Nicht gelistet werden Übergriffe, von denen wir zwar Kenntnis erlangt haben, die aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht veröffentlicht werden.  Die Vorfälle können nach Landkreisen gefiltert betrachtet werden.

3824 Einträge in der gesamten Chronik

: Bernsdorf (LK Bautzen)

Während des zweitägigen Schützenfestes spielt eine Gruppe rechter Jugendlicher öffentlich und lautstark rechtsgerichtete Lieder mit Texten wie "Wir sind die Patrioten gegen die Roten".

SZ

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Handy und zehn Euro geraubt

Ein junger Mann (23) aus Grünau erstattete heute (27.04.06), kurz vor 2:00 Uhr, Anzeige bei der Polizei, weil er Opfer eines Raubüberfalls geworden war. ... Der Geschädigte wurde erneut aufgefordert, nun endlich Zigaretten herauszugeben. Da er sich weiterhin weigerte, zog einer der Räuber ein Taschenmesser und fügte dem Opfer eine ca. 10 cm lange oberflächlächliche Schnittwunde im Gesicht zu. (...) Zu beiden Tatverdächtigen liegen der Polizei gleiche Personenbeschreibungen vor: Sie sind 20 - 25 Jahre alt, 185 - 190 cm groß, haben kahlgeschorene Köpfe, trugen Springerstiefel mit weißen Schnürsenkeln und dunkle T-Shirts mit der Aufschrift "Pitt Bull".

Polizeidirektion Leipzig

Weiterlesen …

: Dresden (Stadt Dresden)

Mehrere Hakenkreuze und verfassungsfeindliche Parolen haben Unbekannte an die Tür und Wände im Eingangsbereich der Schule am Gönnsdorfer Weg geschmiert. Dabei benutzten die Täter silberne Farbe.

Polizei Sachsen

Weiterlesen …

: Borna (LK Leipzig)

Nach einer verbalen, politisch motivierten Auseinandersetzung zwischen drei, dem äußeren Anschein nach rechtsorientierten Tatverdächtigen und einem, dem äußeren Erscheinungsbild nach der Punkszene zuzurechnenden Geschädigten, nahm am 18.04.06, gegen 16.15 Uhr, einer der Tatverdächtigen die Bierflasche und die Zigaretten des Geschädigten weg. Die beiden Anderen bedrohten den Geschädigten. Als dieser sich wehrte, bekam er einen Schlag gegen den Kopf. Zwei der Tatverdächtigen wurden vorläufig festgenommen. Die Ermittlungsarbeiten dauern noch an.

Polizeidirektion Westsachsen

Weiterlesen …

: Wolkenstein (Erzgebirgskreis)

In einem Jugendclub in Wolkenstein kam es nicht nur zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Gästen, sondern auch zu Sachbeschädigungen. Die noch unbekannten Tatverdächtigen, die nach Aussagen von Zeugen der rechten Szene Zschopaus zuzurechnen sind, hatten den Jugendclub beim Eintreffen der Polizei bereits verlassen.

Polizei Sachsen

Weiterlesen …