Die folgende Chronik informiert über rechtsmotivierte und rassistische Aktivitäten in Sachsen. Genannt werden nicht nur Übergriffe, sondern auch Propagandadelikte und Veranstaltungen wie Demonstrationen und Konzerte. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich Betroffene oft aus Angst vor weiteren Einschüchterungen weder an die Polizei noch an die Beratungsstellen wenden, gehen wir von einer hohen Dunkelziffer aus. Nicht gelistet werden Übergriffe, von denen wir zwar Kenntnis erlangt haben, die aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht veröffentlicht werden.  Die Vorfälle können nach Landkreisen gefiltert betrachtet werden.

3762 Einträge in der gesamten Chronik

: Dresden Kleinpestitz (Stadt Dresden)

Familie bei Einkauf bedrängt und beleidigt

Während eines Einkaufs im Kaufland wurde eine Familie im Beisein ihres Kindes von einem unbekannten Mann bedrängt und beleidigt. Zunächst erregte das Kopftuch der Frau das Gemüt des Mannes, woraufhin sich eine verbale Auseinandersetzung zwischen ihm und der Familie entspann. Im Verlauf dieser bezeichnete sich der Unbekannte mehrmals als "Germane" und beschuldigte "Moslems" Europa zu zerstören. Darüber hinaus forderte er die Familie auf, sich aus Deutschland zu "verpissen", wobei er seinen Worten durch eine zum Schlag erhobene Hand Nachdruck verleihen wollte. Mitarbeiter*innen und Passant*innen, die die Situation beobachteten, schritten nicht ein.

Quelle: Meldeformular

Weiterlesen …

: Pockau-Lengefeld (Erzgebirgskreis)

Vor einem Kriegerdenkmal in Pockau-Lengefeld wurde ein 3x3Meter großes Hakenkreuz aus Holzlatten gelegt. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: PD Chemnitz

Weiterlesen …

: Dresden Seevorstadt West (Stadt Dresden)

Mann zeigt Hakenkreuz auf nacktem Oberkörper

Im Vorfeld einer rechten Demonstration anlässlich der Bombardierung Dresdens im Zweiten Weltkrieg entblößte ein 45-jähriger Mann im Hauptbahnhof seinen Oberkörper und zeigte ein auf seinen Bauch tätowiertes Hakenkreuz. Gegen den Mann wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Meerane (LK Zwickau)

Auf einer Fahrbahn einer Garagenanlage in Meerane wurde ein 50x50cm großes Hakenkreuz festgestellt. Daneben befanden sich zudem die Ziffern "18" welche für den ersten und achten Buchstaben im Alphabet stehen und "Adolf Hitler" bedeuten.

Quelle: PD Zwickau

Weiterlesen …

: Lohsa (LK Bautzen)

Schutzhütte mit verfassungsfeindlichen Symbolen beschmiert

Zwischen dem 13. und 14. Februar beschmierten Unbekannte die Sitzgruppe einer Schutzhütte am Schulteich mit verfassungsfeindlichen Symbolen und Schriftzügen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …