Leipzig - Lindenau

Hitlergruß und Bedrohung

Auf dem Lindenauer Markt begrüßten sich zwei Männer mit dem Hitlergruß und beleidigten anschließend eine nichtweiße Person an der Straßenbahnhaltestelle. Dieser wehrte sich verbal, woraufhin einer der Angreifer auf ihn zu rennt, stark schubst und sagt, er solle sich "verpissen". Eine eingreifende Passantin wird auch bedrängt und u.a. als "Zecken-Fotze" beschimpft. Nachdem weitere PassantInnen dazukommen und drohen, die Polizei zu rufen, fährt der Mann mit dem Fahrrad weg. 

Quelle: AugenzeugInnen

Zurück