Leipzig-Connewitz

Rechter Angriff am „Männertag“

In der Nacht zum 11. Mai 2018 kam es gegen 2 Uhr zu einen Angriff auf einen vermeintlich Linken und dessen Begleitung im Leipziger Stadtteil Connewitz. Der mit einem Lokomotive-Leipzig-Pullover bekleidete Angreifer ging ohne Vorwarnung auf die beiden zu, forderte diese zu einer Schlägerei auf und schlug dann selbst mehrfach zu, als nicht auf die Aufforderung eingegangen wurde. Dabei kam es zu leichten Verletzungen. Der vermutlich unter Drogeneinfluss stehende Mann forderte den Geschädigten nun auf, seine „Antifa-Freunde“ zu holen, da er in ihm offensichtlich einen Vertreter dieser sah, ohne dass sich der Geschädigte zu dieser Thematik geäußert hatte. Nach weiterem deeskalierendem Verhalten ließ der Angreifer von den beiden ab und entfernte sich.

Quelle: Augenzeug_innen

Zurück