Görlitz

Scheiben des Café Hotspot eingeworfen

In der Nacht von Ostermontag auf Dienstag warfen Unbekannte die Fassadenfenster des Café Hotspot mit Pflastersteinen ein. Das Projekt, das sich mit diversen Formaten für eine bessere Integration von Geflüchteten und Migrant*innen einsetzt, war in der Vergangenheit schon öfter Ziel von Angriffen. So wurde erst Anfang Januar 2018 die Eingangstür mit Pyrotechnik beschädigt (Vgl.: http://raa-sachsen.de/chronik-details/goerlitz-4091.html).

Quelle: Presse 

Zurück