Chemnitz Zentrum

Jusos der SPD Chemnitz von Rechten angegriffen

In der Nacht von Samstag (11.5.) auf Sonntag (12.5.) wurden vier Jusos am Rande des Nachtwahlkampfs von alkoholisierten Männern angegriffen. Die Männer fühlten sich durch das Storch-Heinar-Plakat provoziert. Zuerst wurden die Jusos auf das Heftigste beleidigt und dann tätlich angegriffen. Zum Glück wurde niemand verletzt. Außerdem wurde eine Schranke verbogen. Das Geschehen spielte sich vor dem Haus der SPD Chemnitz ab. Die Polizei wurde sofort verständigt und nahm die Ermittlungen auf.

Quelle: Meldung der SPD Chemnitz

Zurück