284 Einträge in der Chronik

: Sebnitz (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Rassistischer Angriff mit Eisenkette

Am späten Mittwochnachmittag wurde ein 20-jähriger Mann syrischer Herkunft auf offener Straße angegriffen. Der bisher unbekannte Täter schubste den jungen Mann zunächst von hinten und rief dazu "Ausländer raus". In der Folge schlug er mehrfach mit einer an seinem Hosenbund befestigten Eisenkette auf den 20-Jährigen ein. Dieser erlitt durch die Hiebe Verletzungen am Kopf.

Quelle: Polizei, Presse

 

Weiterlesen …

: Rathen (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Familie aus Ägypten auf Spielplatz bedroht

Als sich eine vierköpfige Familie aus Ägypten am Sonntagabend auf dem Spielplatz an der Fähre befand, wurde sie von einem bisher unbekannten Mann angesprochen und rassistisch beleidigt. Im Anschluss ging der Mann zu seinem Auto, holte einen Teleskopschlagstock und bedrohte die Familie. Verletzt wurde bei der Auseinandersetzung niemand.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Sebnitz (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Muslimisches Ehepaar vor Supermarkt angegriffen

Auf dem Parkplatz des Penny-Marktes auf der Schillerstraße wurde am Samstagabend kurz nach 20 Uhr ein muslimisches Ehepaar angegriffen. Die alkoholisierten Angreifer*innen nahmen Kopftuch und Gewand der Frau zum Anlass, um sie und ihren Mann mit islamfeindlichen Parolen zu beleidigen. Doch dabei blieb es nicht: Die Täter*innen bedrängten das Paar und schlugen zu. Der Mann erlitt dabei Verletzungen.

Alarmierte Polizist*innen konnten vor Ort drei Personen im Alter von 30, 40 und 43 Jahren feststellen. Schon zuvor sollen sie durch ihr agressives Verhalten im Supermarkt aufgefallen sein. Ob an der Tat noch weitere Personen beteiligt waren, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Pirna (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Rechte Parolen gerufen

Um 16 Uhr am Donnerstagnachmittag skandierten zwei Männer im Alter von 33 und 44 Jahren rechte Parolen auf der Brückenstraße. Eingesetzte Polizist*innen konnten das Duo wenig später stellen und leiteten eine Ermittlung wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ein.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Sebnitz (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Hakenkreuz an Einfamilienhaus geschmiert

Mit einem Apfel schmierten Unbekannte ein 30 mal 40 Zentimeter großes Hakenkreuz an die Fassade eines Einfamilienhauses im Ortsteil Altendorf.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Dippoldiswalde (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Rechte Graffiti geschmiert

Über das erste Juniwochenende besprühten Unbekannte auf der Weißeritzstraße ein Garagentor, einen Baum sowie eine naheliegende Felswand mit einem Hakenkreuz, einer SS-Rune sowie rechten Parolen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Pirna (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Bewohner*innen der Wohnstätte "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e. V." mit Softariwaffe beschossen

Am Dienstagabend beschoss ein 34-jähriger Mann von seinem Fenster aus Bewohner*innen der Wohnstätte "Lebenshilfe Pirna-Sebnitz-Freital e.V." mit einer Softairwaffe. Eingesetzte Polizist*innen stellten die Kunststoffgeschosse auf dem Gelände der Einrichtung sicher, in der Wohnung des Mannes stießen sie neben der Tatwaffe auf weitere Softair- und Schreckschusswaffen.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Pirna (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Hakenkreuzgraffitis in Mehrfamilienhaus

In einem Mehrfamilienhaus am Varkausring besprühten Unbekannte mehrere Wände sowie zwei Fahrstuhlkabinen mit Hakenkreuzen. Die mit schwarzer Farbe angebrachten Schmiererein waren zum Teil zwei Meter groß.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Pirna (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Fremdenfeindliche Beleidigungen gegen Spanierin

Vor einem Einkaufsladen auf der Königssteiner Straße wurde eine aus Spanien stammende Frau von einem Jugendlichen mit fremdenfeindlichen Aussagen beleidigt.

Bereits vier Wochen vor diesem Vorfall musste die Frau ein ähnliches Szenario über sich ergehen lassen: Auf dem Weg zur Sprachschule folgte ihr eine Gruppe von Jugendlichen, die sie u.a. als "Scheiß-Ausländer" beschimpften. Selbst als die Frau in einen Laden flüchtete, ließ die Gruppe nicht von ihr ab. Als sie daraufhin erneut die Straße betrat, wurde sie von der Gruppe umzingelt und mit Radiergummis beworfen. Erst das Hervorholen ihres Mobiltelefons schreckte die Jugendlichen ab und bewegte sie dazu, sich von der Frau zu entfernen.

Quelle: Presse 

Weiterlesen …

: Nentmannsdorf (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge)

Fremdenfeindliche Äußerungen bei politischem Aschermittwoch der AfD

Während seiner Rede beim politischen Aschermittwoch der AfD bezeichnete der sachsen-anhaltinische AfD-Landesvorsitzende André Poggenburg in Deutschland lebende Türk_innen als "Kammeltreiber" und "Kümmelhändler". Die Türkische Gemeinde in Deutschland teilte darauf hin mit, dass sie rechtliche Schritte gegen Poggenburg prüfe.

Quelle: Presse

Weiterlesen …