380 Einträge in der Chronik

: Bad Düben (Nordsachsen)

Bundesweite Razzia gegen Hasspostings im Internet auch in Bad Düben

Bundesweit ging das Bundeskriminalamt gegen sogenannte Hasspostings vor und durchsuchte deshalb auch eine Wohnung im nordsächsischen Bad Düben. Dabei wurden zwei Computer und weitere Speichermedien eines 68 Jahre alten Mannes beschlagnahmt und sollen auf weitere Indizien untersucht werden. „Den Tätern wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare im Internet gepostet zu haben, etwa die öffentliche Aufforderung zu Straftaten, antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen.", so das BKA. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Taucha (Nordsachsen)

Nationalsozialistische Fußballfans in Taucha

Bei einem Auswärtsspiel des linken Fußballvereins Roter Stern Leipzig kam es zu bewussten Provokationen und nationalsozialistischen Gesängen von etwa 20, teilweise augenscheinlich minderjährigen, Anhängern der SG Taucha 99. Diese posierten mit schwarz-weiß-roter Fahne und skandierten unter anderem "Frei, sozial, national!", einen in der Neonazi-Szene gängigen Spruch. Der nordsächsische Verein reagierte jedoch und ließ die Rechten nicht ins Stadion, auch die Polizei reagierte mit Verstärkung ihrer Kräfte auf die Lage. 

Quelle: Augenzeug_innen

Weiterlesen …

: Delitzsch (Nordsachsen)

Rassistischer Angriff auf Kinder in Delitzsch

Gegen 8 Uhr morgens wurden drei Kinder, ein Mädchen und zwei Jungen zwischen 13 und 15, von fünf älteren Jugendlichen zunächst wegen ihrer Herkunft rassistisch beleidigt und danach auch körperlich angegriffen. Die Geschädigten wurden dabei verletzt und auch ihre Kleidung wurde beschädigt. Die Kriminalpolizei in Torgau hat Ermittlungen dazu aufgenommen und sucht mit Personenbeschreibungen nach den Tätern. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Beilrode/Zwethau (Nordsachsen)

Antisemitisches Hassposting

Laut einer kleinen Anfrage der Sächsischen Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz zu antisemitischen Straftaten, verbreitete ein bekannter Täter ein Hassposting im Internet. Es wird nun wegen Volksverhetzung gegen den Täter ermittelt. 

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …

: Torgau/Leipzig (Nordsachsen)

Rassistischer Mordversuch in Torgau?

Bereits im Juli 2017 kam es zu einem folgenschweren Zwischenfall in Torgau, Landkreis Nordsachsen. Eine Gruppe Deutscher stritt sich mit einigen ausländischen Männern. Unvermittelt kam Kenneth E. dazu, der ohne Vorwarnung aus etwa einem Meter Entfernung einem Syrer zwei mal in den Oberkörper schoss. Der junge Mann überlebte nur dank einer sofortigen Notoperation. 

Nun wird der Fall am Landgericht in Leipzig verhandelt. Die Anklage lautet versuchter Mord und laut Richter Jagenlauf wird unter anderem zu klären sein, ob dieser auch heimtückisch geschah. Außerdem wurden bei dem Angeklagten Gegenstände mit dem Abbild Hitlers und Rommels gefunden, es lässt sich also durchaus auf ein extrem rechtes Weltbild und auf ein rassistisches Tatmotiv schließen. Der Täter ist wegen verschiedener Gewaltdelikte bereits vorbestraft. 

Quelle: Presse

Weiterlesen …

: Delitzsch (Nordsachsen)

Unbekannte sprühten „1488“ (Zahlencode der extrem rechten Szene) und „Ausländer raus“ im Delitzscher Westen an mehrere Wände und Bushaltestellen. Laut Augenzeug_innen wurden die Graffiti bereits Ende vergangenen Jahres angebracht. Ob es einen Zusammenhang zu den rechten Sprühereien im Rosengarten vom 28. Dezember 2017 gibt, ist unklar.

 

 

Quelle: Augenzeug_innen

Weiterlesen …

: Oschatz (Nordsachsen)

Antisemitische Schmierereien

Laut einer kleinen Anfrage der Sächsischen Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz zu antisemitischen Straftaten, beschmierte eine unbekannte Person eine öffentliche Einrichtung in Oschatz mit einer antisemitischen Parole. Es wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. 

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …

: Oschatz (Nordsachsen)

Antisemitische Schmierereien 

Laut einer kleinen Anfrage der Sächsischen Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz zu antisemitischen Straftaten, beschmierte eine unbekannte Person eine kirchliche Einrichtung in Oschatz mit antisemitischen Parolen und Symbolen. Es wird wegen Volksverhetzung ermittelt. 

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Antisemitische Schmierereien

Laut einer kleinen Anfrage der Sächsischen Landtagsabgeordneten Kerstin Köditz zu antisemitischen Straftaten, schmierte eine unbekannte Person antisemitische Parolen und Symbole in ein Wohnhaus. Es wird wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt

Quelle: Kleine Anfrage

Weiterlesen …

: Delitzsch (Nordsachsen)

Findling mit Hakenkreuz besprüht

Gegen 14:00 besprühte ein Unbekannter einen Findling im Delitzscher Rosengarten mit einem Hakenkreuz und einer "SS-Rune". Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Quelle: Pressemitteilung der Polizei

Weiterlesen …