359 Einträge in der Chronik

: Eilenburg (Nordsachsen)

Hakenkreuze an Jugendtreff gesprüht

Am Bahnhof in Eilenburg-Ost sowie an einem Jugendclub in der Dr.-Belian-Straße in Eilenburg werden mehrere Schmiererein angebracht. Laut Polizei sollen die Täter offenbar Schablonen verwendet haben. Die gesprühten Tags zeigen eindeutige Hinweise zur Fußballszene. An den Eingang des Jugendclubs werden zusätzlich Hakenkreuze in blauer Farbe geschmiert. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und Verwendung verfassungswidriger Symbole.

Quelle: Pressemitteilung Polizei, ChronikLE

Weiterlesen …

: Oschatz (Nordsachsen)

Unbekannte attackieren Geflüchteten am Oschatzer Bahnhof

Gegen Mitternacht wird ein Geflüchteter am Bahnhof von Oschatz aus einer Gruppe von etwa zehn Leuten heraus beleidigt und zweimal angegriffen. Eine Person schlägt Ihn mit meinem Stock auf den Oberschenkel, eine weitere Person tritt gegen sein Bein. Der 25-Jährige flüchtet in Richtung Asylunterkunft. Er wird nur leicht verletzt.

Quelle: LVZ, Pressemitteilung der Polizei

 

Weiterlesen …

: Oschatz (Nordsachsen)

Hakenkreuz in Oschatz

Unbekannter Täter besprühte mit schwarzer Farbe den Sockel des leerstehenden Einkaufsmarktes mit einem Hakenkreuz in der Gesamtgröße von 1, 80 x 0, 50 m und dem Schriftzug „ A.C. A. B.“

Quelle: Pressemitteilung Polizei

Weiterlesen …

: Oschatz (Nordsachsen)

Messerattacke

Eine Frau aus Afghanistan wird von einen Mann auf einem Fahrrad mit einem Messer attackiert. Der Unbekannte Täter verletzt Sie dabei am Bein.

Quelle: Augenzeug_innen

Weiterlesen …

: Schkeuditz (Nordsachsen)

Sachbeschädigung an Büroräumen

Ein Büro einer Person des öffentlichen Lebens wird mit einem Gegenstand beschädigt.

Quelle: Parlamentsanfrage Kerstin Köditz

 

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Rassistische Körperverletzung

Eine Person wurde durch einen Gegenstand in Eilenburg leicht verletzt.

Quelle: Parlamentsanfrage Kerstin Köditz

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Rassistische motivierte Körperverletzung

Eine Person aus Marokko wird durch einen Gegenstand leicht verletzt.

Quelle: Parlamentsanfrage Rechtsmotivierte Straftaten Kerstin Köditz Februar 2017

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Körperverletzung

Zwei Personen verletzten aus einem rassistischen Motiv zwei Personen aus Guinea.

Quelle: Parlamentsanfrage Sächischer Landtag Kerstin Köditz

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Gefährliche Körperverletzung nach Silvester Feier

Nach einer Silvester Feier im Haus 6 in Eilenburg wird ein 42-Jähriger Gast brutal zusammengeschlagen. Der Beschädigte, der sich außerhalb des Jugendhauses aufgehalten hatte, wurde mit erheblichen Verletzungen aufgefunden. Mehrere Täter_innen hatten ihn zuvor niedergeschlagen. Er musste anschließend in einem Leipziger Krankenhaus stationär behandelt werden. Dem Bündnis "Für ein Weltoffenes und buntes Eilenburg" nach sind die Täter_innen der Rechten Szene, sowie der Hooligan Szene von LOK Leipzig zuzuordnen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung.

Quelle: Presse

Weiterlesen …

: Delitzsch (Nordsachsen)

Rechte Schmierereien an Linken-Abgeordneten-Büro in Delitzsch

Vermummte haben erneut rechte Parolen und Symbole an ein Parteibüro der Linken in Delitzsch in der Nacht zu Donnerstag geschmiert. Die Partei zählte allein in diesem Jahr sachsenweit dutzende ähnlicher Vorfälle.

Drei unbekannte Täter haben rechte Schmierereien an dem Büro einer Linken-Landtagsabgeordneten in Delitzsch hinterlassen. Wie die Partei mitteilte, wurden die Fensterscheiben des Büros von Luise Neuhaus-Wartenberg an der Riiterstraße in der Nacht zum Donnerstag mit Schriftzügen besprüht. Der Text lautete: „Die Feinde der Volker angreifen“ (Fehler im Original). Zudem war an die Fassade des Büros noch ein großes „NS“ und ein Herz mit schwarzer Farbe gesprüht worden. Nach Angaben der Polizei ertappte ein Mitarbeiter des Parteibüros die vermummten Täter gegen 0.10 Uhr bei der Tat. Als die Sprayer flohen, rannte der 45-Jährige ihnen zunächst hinterher. Er ließ allerdings ab, als einer der Männer ihm Gewalt androhte. Die Polizei fahndet nun nach drei „augenscheinlich“ männlichen Personen Anfang 20. Nach Angaben der Linken gab es in Sachsen seit Jahresbeginn 41 ähnliche Vorfälle, darunter Sachbeschädigungen an Abgeordneten-Büros, Übergriffe auf Wohnungen und Infostände sowie Bedrohungen von Parteimitgliedern.

Quelle: LVZ

Weiterlesen …