191 Einträge in der Chronik

: Zittau (LK Görlitz)

Rechte Symbole an Haltestelle gesprüht

Im Zeitraum zwischem dem 29. März und dem 10. April besprühten Unbekannte eine Haltestellenhäuschen am Martin-Wehnert-Platz mit einem Hakenkreuz, zwei SS-Runen sowie dem Schriftzug "ACAB".

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Görlitz (LK Görlitz)

Rechte Symbole an Häusern angebracht

Vermutlich in der Nacht auf Mittwoch schmierten Unbekannte ein rotes Hakenkreuz auf die Fassade eines Hauses auf der Straße An der Frauenkirche. Außerdem wurde die Eingangstür eines Hauses an der Kränzelstraße verunstaltet. Hier wurden ein Hakenkreuz, eine SS-Rune sowie die Parole "Sieg Heil" in die Tür geritzt.

Quelle: Polizei

 

Weiterlesen …

: Görlitz (LK Görlitz)

Scheiben des Café Hotspot eingeworfen

In der Nacht von Ostermontag auf Dienstag warfen Unbekannte die Fassadenfenster des Café Hotspot mit Pflastersteinen ein. Das Projekt, das sich mit diversen Formaten für eine bessere Integration von Geflüchteten und Migrant*innen einsetzt, war in der Vergangenheit schon öfter Ziel von Angriffen. So wurde erst Anfang Januar 2018 die Eingangstür mit Pyrotechnik beschädigt (Vgl.: http://raa-sachsen.de/chronik-details/goerlitz-4091.html).

Quelle: Presse 

Weiterlesen …

: Hähnichen (LK Görlitz)

Hakenkreuze in Türen gebrannt

Im Zeitraum zwischen dem 27. und 29. Januar brannten Unbekannte Hakenkreuze sowie das Kürzel "KBS" in mehrere Türen auf dem Neusorger Weg.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Löbau (LK Görlitz)

Rutsche auf Spielplatz zerstört

Ein aus Plastik gefertigte Rutsche auf dem Spielplatz im Rosengarten muss die Stadt abmontieren lassen, da sie mit Hakenkreuzen beschmiert und Löcher in sie gebrannt wurden. Zukünftig will das Rathaus eine Edelstahlrutsche aufbauen.

Quelle: Presse

Weiterlesen …

: Görlitz (LK Görlitz)

Eingangstür des Café Hotspot zerstört

In der Nacht zerstörten Unbekannte die Eingangstür des Café Hotspot am Görlitzer Obermarkt mit Pyrotechnik. Die Glassplitter der gesprengten Eingangstür flogen einige Meter weit. Da das Café, Anlaufpunkt für Geflüchtete und Migrant*innen, in der Vergangheit schon wiederholt Ziel von Attacken wurde z.B. mit Eiern oder rechten Aufklebern, gehen die Betreiber*innen von der Möglichkeit eines rechten, rassistischen Hintergrunds der Tat aus.

Kooperationspartner*innen

Weiterlesen …

: Löbau (LK Görlitz)

Hakenkreuz in Tür geritzt

Im Bahnhof Löbau ritzten Unbekannte ein 20 mal 20 Zentimeter großes Hakenkreuz in einen Aufkleber, der sich auf einer Metalltür am Aufgang zu den Bahnsteigen 2 und 3 befindet.

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Zittau (LK Görlitz)

Reifen von Transporter zerstochen

Zwischen Mittwochnachmittag und -abend zerstachen Unbekannte alle vier Reifen vom Transporter des Graffiti- und Skateshops "Fame". Bereits in der Vergangenheit waren der Laden und Transporter Ziel von Angriffen, da sich das Team des "Fame" für Geflüchtete und Menschenrechte engagiert (siehe z. B.: Zittau, 11.08.2017: Skateshop und Transporter besprüht - http://raa-sachsen.de/chronik-details/zittau-3909.html).

Quelle: Polizei, Betroffenenbericht

Weiterlesen …

: Görlitz (LK Görlitz)

Hakenkreuz an Sporthalle gesprüht

Im Verlauf des ersten Dezemberwochenendes sprühten Unbekannte ein Hakenkreuz neben die Eingangstür der Sporthalle auf dem Eibenweg.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Ebersbach-Neugersdorf (LK Görlitz)

Hakenkreuze in Tischtennisplatte geritzt

Im Ortsteil Ebersbach kratzten Unbekannte im Verlauf des letzten Novemberwochenendes mehre Hakenkreuze in eine Tischtennsiplatte auf dem Sportplatz an der Schulstraße.

Quelle: Polizei

 

Weiterlesen …