90 Einträge in der Chronik

: Plauen (Vogtlandkreis)

Neonazistische Demo

Wieder einmal versammelten sich 100 Neonazis der Partei "Der III.Weg". Dieses Mal waren sie jedoch nicht nur mit doppelt so vielen GegendemonstrantInnen konfrontiert, sondern ihre Marschroute war in einen unfreiwilligen Spendenlauf umgewandelt worden. Auf diese Art und Weise konnten 4.000 Euro für das örtliche Asylbewerberheim aufgebracht werden.

Freie Presse

Weiterlesen …

: Plauen (Vogtlandkreis)

Siebte WsD-Veranstaltung

Diesmal nahmen 4500 Personen teil. "WsD" will sich bundesweit ausdehnen und in Dresden eine "Alternative zu Pegida" bieten.

Presse

Weiterlesen …

: Klingenthal (Vogtlandkreis)

Anti-Asyl-Kundgebung

Um die 200 Menschen versammelten sich auf dem Marktplatz, nachdem eine lokale Bürgerinitiative darum geworben hatte.

Freie Presse

Weiterlesen …

: Plauen (Vogtlandkreis)

Sechste "Wir sind Deutschland"-Demonstration

An der 6. WsD-Demonstration nahmen 3000 Personen teil. Als Redner trat u.a. der AfD-Landtagsabgeordnete Gunter Wild auf.

Presse

Weiterlesen …

: Klingenthal (Vogtlandkreis)

Bürgerinitiative will Bürgerwehr werden

An der ersten Kundgebung der "Bürgerinitiative für ein schöneres und sicheres Klingenthal", die die Aufnahme von Flüchtlingen im Ort verhindern will, nahmen 350 Menschen teil. Die BI kündigte die Gründung einer Bürgerwehr an, wenn der Freistaat nicht das Polizeirevier wieder dauerbesetzt.

Presse

Weiterlesen …

: Treuen (Vogtlandkreis)

300 Teilnehmer_innen bei NPD-Demonstration

An einer Demonstration, zu der der NPD-Kreisverband Vogtland in Treuen aufgerufen hatte, nahmen rund 300 Menschen teil. Anlaß waren Pläne für die Schaffung einer Einrichtung für unbegleitete minderjährige Geflüchtete.

Presse

Weiterlesen …

: Plauen (Vogtlandkreis)

WsD erstmals mit weniger TeilnehmerInnen

Auf der fünften Sonntagsdemo der "Wir-sind-Deutschland"-Bewegung waren ungefähr 4.500 Personen anwesend. Auf dem Plauener Altmarkt wurden TTIP/CETA sowie die Asylpolitik kritisiert als auch mehr Basisdemokratie gefordert. Ein FDP-Politiker, der versuchte, das offene MIkrofon zu nutzen, um auf Rechtsextremismus und Rassismus in Plauen aufmerksam zu machen, musste seine Rede vorzeitig abbrechen, da das Publikum soviel Wahrheit nicht ertragen konnte. Besser aufgenommen wurde die anschließende Ansprache des DSU-Politikers Ulrich Lupart.

Freie Presse

Weiterlesen …

: Plauen (Vogtlandkreis)

WsD weiter mit Zulauf bei Sonntagsdemo

Laut Polizei versammelten sich auf dem Plauener Altmarkt mehr als 5.000 Menschen. Die Organisatoren Michael Oheim und Tilo Eckhardt präsentierten während der Veranstaltung ein Acht-Punkte-Programm, das u.a. Forderungen nach einer "Asylreform" und der Einführung von Volksentscheiden enthält. In der Menge waren sowohl der Plauener Oberbürgermeister Oberdorfer (FDP) als auch der DSU-Politiker Ulrich Lupart zu finden. Beide erhielten Beifall für ihre Teilnahme.

Freie Presse

Weiterlesen …

: Treuen (Vogtlandkreis)

Bedrohung von Mitgliedern der Kirche und Stadtrat

Aufgrund massiver Bedrohungen u.a. durch NPD-Mitglieder auf einer Bürger_innenversammlung sowie einer Stadtratssitzung verzichtet die Diakonie auf die Einrichtung einer Unterkunft für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge.

Presse

Weiterlesen …

: Plauen (Vogtlandkreis)

WsD verdoppelt seine Teilnehmerzahl

Bei der dritten Demonstration der neurechten Protestbewegung "Wir sind Deutschland" (WsD) waren Sonntagabend bis zu 5.000 Menschen auf dem Plauener Altmarkt anwesend. Die RednerInnen am offenen Mikrofon forderten eine Verschärfung des Asylrechtes und äu0erten sich zu TTIP, "dem" Islam sowie sozialen Problemen. Laut dem MDR waren viele Teilnehmer aus Thüringen und Franken angereist.

Freie Presse, MDR

Weiterlesen …