281 Einträge in der Chronik

: Leipzig/Zentrum (Stadt Leipzig)

Legida und rechte Bündnispartner demonstrieren in der Innenstadt

Legida und das rechte Bündnis „Wir lieben Sachsen/Thügida“ haben am Montag gemeinsam auf dem Leipziger Ring demonstriert. Etwa 500 Demonstrant*innen waren anwesend. Die Polizei hat Ermittlungen wegen volksverhetzenden Inhalten auf Kleidungsstücken und Zeigen des sog. "Kühnen-Grußes" aufgenommen.

LVZ

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Bedrohung

Eine im Flüchtlingsbereich engagierte Person erhielt erneut einen Brief mit rassistischem Inhalt. Ausländer wurden als „2-Beinige[s] Exotenviehzeug“ bezeichnet. Weiterhin wurde suggeriert, dass die Person unter Beobachtung stehen würde. Unterzeichnet war der Brief mit „Heil!“

Betroffene_r

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Bedrohung

Eine im Flüchtlingsbereich engagierte Person erhielt mehrere Briefe mit rassistischem Inhalt. So forderte der_die Schreiber_in u.a. dazu auf Islamisten "auszurotten", bezeichnete Religion als "Verblödung der Menschheit" und Ausländer als "unangenhme Gülle" und "Viehzeug". Unterzeichnet war mit "Heil" und "AH" (wahrscheinlich für Adolf Hitler).

Betroffene_r

Weiterlesen …

: Leipzig/Zentrum (Stadt Leipzig)

Morddrohung gegen Legida-Gegner

Ein Legida-Gegner hat auf Facebook von einem Legida-Teilnehmer eine Morddrohung erhalten. Diese folgte auf eine Diskussion auf Facebook zum Thema Asylbewerber*innen, nachdem der Legida-Gegner sich für Geflüchtete positioniert hatte. Die Drohung wurde angezeigt, die Polizei ermittelt.

BILD

Weiterlesen …

: Leipzig/Zentrum (Stadt Leipzig)

Gegendemonstrant bei Legida-Demo angegriffen

Am vergangenen Montag wurde ein Gegendemonstrant vor Beginn der Legida-Demonstration von einem Legida-Anhänger angegriffen und verletzt. Der Tatverdächtige führte Handschuhe, eine Sturmhaube und unerlaubte Pyrotechnik mit. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen Körperverletzung, Verstoß gegen das Versammlungsgesetz und Verstoß gegen das Sprengstoffgesetz erstattet.

LVZ

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Ein Erwachsener hatte einen ausländischen Geschädigten mit einer Bierflasche beworfen und beschimpft. Er wurde wegen versuchter Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung verurteilt.

Parlamentsanfrage Kerstin Köditz

Weiterlesen …

: Leipzig-Gohlis (Stadt Leipzig)

Erneut Attacke auf Leipziger Moschee-Bau

Unbekannte haben auf dem Baugelände der neuen Moschee in Leipzig-Gohlis ein totes Schwein abgelegt. Auf dem Tier stand mit roter Farbe „Mutti Merkel“ geschrieben. Die Polizei vermutet einen politisch motivierten Hintergrund, auch der Staatsschutz sei inzwischen eingeschaltet.

LVZ

Weiterlesen …

: Leipzig/Lößnig (Stadt Leipzig)

Neonazi-Gruppe sprüht Graffiti in Studentenwohnheim

Im Fahrradkeller eines Studentenwohnheims in Lößnig wurde eine Schablonen-Sprüherei mit der Aufschrift "Jungsturm Lößnig" angebracht. Damit scheint sich eine neonazistische Gruppe aus dem Leipziger Stadtteil outen zu wollen.

Der Verdacht liegt nahe, dass die Schmierereien als Drohung bzw. Einschüchterungsversuch gegen die (vielfach ausländischen) Bewohner des Wohnheims und Gäste des Studierendenclubs C4 zu werten sind. Bereits einige Tage zuvor war es im C4 zu Einschüchterungsversuchen gegen Club-Besucher durch eine Gruppe von Neonazis gekommen.

Chronik.Le

Weiterlesen …

: Leipzig/Zentrum (Stadt Leipzig)

Rassistischer Angriff auf Taxifahrer in Leipzig

In der Nacht zum Dienstag riefen vier Männer ein Taxi zum Thomaskirchhof. Als sie bemerkten, dass der Fahrer nicht-deutscher Herkunft war, wollten sie auf die Fahrt verzichten. Nach einer kurzen Diskussion schlug einer der Männer dem aus dem Iran stammenden Taxifahrer mit der Faust ins Gesicht. Durch den Schlag wurde der 50-Jährige so schwer am linken Auge verletzt, dass er mit einem Rettungswagen zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden musste. Die flüchtigen Angreifer wurden später am Hauptbahnhof festgenommen.

Chronik.LE

Weiterlesen …

: Leipzig (Stadt Leipzig)

Leipziger AfD-Anhänger droht mit Anschlägen

Ein Leipziger AfD-Anhänger droht auf Facebook offen mit Sprengstoffanschlägen und bewaffneten Aktionen gegen Flüchtlinge und politische Gegner. In einem Beitrag vom 20. Februar 2016 will er u.a. offenkundig mit Screenshots von Waffen provozieren.

Patrick Gensing

Weiterlesen …