Pressemeldungen

Hier finden Sie ein Archiv aller Pressemeldungen der Opferberatung.

Pressemitteilung

Jahresstatistik der Opferberatung des RAA Sachsen e.V.

Deutlicher Anstieg rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt

223 Angriffe im Jahr 2013 in Sachsen

Nach einem stetigen Rückgang in den vergangenen Jahren stieg die Zahl rechtsmotivierter Angriffe 2013 erstmalig wieder deutlich an (2012: 155). Mindestens jeden zweiten Tag ereignete sich nach Zählung der Beratungsstellen für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt des RAA Sachsen e.V. ein Angriff im Freistaat. 319 Menschen waren davon direkt betroffen. In die Statistik fließen ausschließlich Gewaltdelikte ein.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Vorbestrafte Rechte Gewalttäter zu Strafen auf Bewährung verurteilt

Neonazis erhalten Bewährungsstrafe nach rechtsmotiviertem Angriff in Limbach-Oberfrohna im Jahr 2011

Das Amtsgericht Chemnitz hat heute, am 14.11.2013 drei Neonazis wegen gefährlicher Körperverletzung u.a. den Prozess gemacht. Verhandelt wurde ein brutaler Angriff auf mehrere nichtrechte Jugendliche, der sich im Frühjahr 2011 in Limbach-Oberfrohna ereignete.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Pressemitteilung Bundespolitik – Rechtsextremismus - NSU

Opferberatungsprojekte fordern mehr Unterstützung und warnen vor der drohenden Abwicklung von Beratungsprojekten in Sachsen

Am 4. November jährt sich die Selbstenttarnung des NSU zum zweiten Mal. Täglich registrieren die Beratungsstellen mehr als zwei bis drei rechtsmotivierte Gewalttaten. Bei den Strafverfolgungsbehörden fehlt eine Zäsur in der Auseinandersetzung mit politisch rechts, rassistisch und antisemitisch motivierter Gewalt immer noch.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Aufruf an die Koalitionsverhandlungen

Pressemitteilung der Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratieentwicklung (BAGD) und Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus (BAGKR)

Initiativen fordern Unterstützung für Engagement gegen Neonazis auf gesetzlicher Grundlage - Neue Bundesregierung muss Empfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses umsetzen

In einem gemeinsamen Aufruf (siehe unten) fordern zivilgesellschaftliche Initiativen die Koalitionäre zur Unterstützung im Engagement gegen Neonazis und Rassismus auf. Ende dieser Woche wird dies als Thema in den beiden Arbeitskreisen ‚Inneres & Justiz‘ und ‚Familie, Frauen & Gleichstellung‘ behandelt. Noch ist unklar, ob die Bekämpfung des Rechtsextremismus zukünftig zentral bei einem Ministerium angesiedelt werden soll oder wie bisher dezentral erfolgt.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Rechte Gewalt in der Sächsischen Schweiz nach wie vor keine Einzelfälle

Innerhalb von 14 Tagen wurden im Landkreis Sächsische Schweiz zwei 15- Jährige schwer verletzt. Beide Taten hatten ein rechtes und damit menschenverachtendes Tatmotiv.

In der Nacht zum 7. September griff in Bad Schandau eine Gruppe von etwa zwölf Personen eine Schulklasse aus Hamburg an. Dabei skandierten sie rassistische Parolen. Ein 15-Jähriger wurde dabei schwer verletzt. Nur eine Woche später wurde auf einem Ortsfest in Cotta/Dohma ebenfalls ein 15-Jähriger brutal geschlagen und mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Auch hier soll der Täter der rechten Szene nahe stehen.

Weiterlesen …

Pressemitteilung der Opferberatung des RAA Sachsen e.V. und des Jugend-, Kultur- und Umweltzentrums „E-Werk“ e.V.

 Spendenabschluss André K, getötet 2011 in Oschatz

 

Hohe Spendenbereitschaft  für getöteten Wohnungslosen André K. –

Genügend Geld für Umbettung eingegangen

Opferberatung und Hinterbliebene sagen Danke

 

Als Reaktion auf die brutale Tötung von André K. in Oschatz solidarisieren sich Initiativen und viele Bürgerinnen und Bürger. Die Hinterbliebenen erhalten großzügige Geldspenden, womit die Umbettung des Verstorbenen in eine würdevolle Ruhestätte möglich wird.


Weiterlesen …

Pressemitteilung

Presseerklärung des Kulturbüro Sachsen e.V., des Sächsischen Flüchtlingsrates e.V. und der RAA-Opferberatung Dresden e.V.

Während der NSU-Abschlussbericht in Berlin vorgestellt wird, gehen rassistische Gewalt und neonazistische Aktivitäten im Land ungehindert weiter.

Weiterlesen …

Pressemitteilung

Zivilgesellschaftliche Arbeit gegen Rechtsextremismus ausbauen -
Rassismus in staatlichen Strukturen und in der Gesellschaft bekämpfen

Presseerklärung der Bundesarbeitsgemeinschaft Demokratieentwicklung und der Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche und Rechtsextremismus zur Veröffentlichung des NSU Abschlussberichtes des Deutschen Bundestages

Weiterlesen …

Pressemitteilung des RAA Sachsen e.V. und des Jugend-, Kultur- und Umweltzentrums „E-Werk“ e.V

Umbettung des 2011 getöteten wohnungslosen André K.

Zahlreiche Spenden eingegangen – Noch 450 € für Umbettung benötigt

 

Mahnwache am Montag den 27.05.2013 um 18 Uhr in Oschatz, zwei Jahre nach dem Angriff.

In der Nacht zum 27.05.2011 wurde der wohnungslose André K. in Oschatz von mindestens 5 Tätern so schwer misshandelt, dass er wenige Tage später aufgrund der Verletzungen verstarb. André K. ist einer der mindestens 31 Menschen, die seit der Wiedervereinigung von Neonazis aus dem Motiv der Ablehnung von Wohnungslosen ermordet wurden.

Weiterlesen …

Pressemitteilung zur Jahresstatistik

155 rechtsmotivierte und rassistische Angriffe im Jahr 2012 in Sachsen

Mindestens jeden dritten Tag ereignete sich nach der Statistik der Beratungsstellen für Betroffene rechtsmotivierter und rassistischer Gewalt des RAA Sachsen e.V. ein rechtsmotivierter oder rassistischer Angriff im Freistaat. Von 155 Angriffen im Jahr 2012 waren 215 Menschen direkt betroffen. In die Statistik fließen ausschließlich Gewaltdelikte ein.

Weiterlesen …