348 Einträge in der Chronik

: Torgau (Nordsachsen)

Bedrohung

Laut sächsischem Innenministerium ereignete sich eine Bedrohung aufgrund des gesellschaftlichen Status des Betroffenen.

sächs. Innenministerium

Weiterlesen …

: Oschatz (Nordsachsen)

Rassistische Beleidigung

Laut sächsischem Innenministerium wurde eine Person aus Ungarn rassistisch beleidigt.

sächs. Innenministerium

Weiterlesen …

: Belgern (Nordsachsen)

Neonazistische Schmierereien

In der Nacht von Freitag zu Samstag haben Unbekannte mit Slogans wie "Asylflut Stoppen!" und "Nein! zum Asylheim" zahlreiche Häuser in Belgern beschmiert. Der Staatsschutz ermittelt.

Torgauer Zeitung

Weiterlesen …

: Weidenhain (Nordsachsen)

Psycho-Krieg gegen Pension-Besitzer

Ein Pensions-Besitzer welcher seine Unterkufnt für Asylsuchende zur Verfügung stellen möchte berichtet von diversen Drohbriefen, auf seine Pension fliegende Steine und Feuerwerkskörper sowie von Drohungen seinen Enkelkindern etwas anzutun.

Bild-Zeitung

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Rassistische Demonstration und brennende Reifen auf Zugstrecke

Zu einer Demonstration unter der Leitung von *gida-regional fanden sich lediglich 60 Teilnehmer_innen ein.

Anreisende Gegendemonstrant_innen wurden durch brennende Reifen neben der Bahnlinien Höhe Wölpern aufgehalten.

sächs. Innenministerium, Kooperationspartner, LVZ

Weiterlesen …

: Belgern-Schildau (Nordsachsen)

Bedrohung

Laut sächsischem Innenministerium kam es zu einer Bedrohung durch ein Telefon/SMS.

sächs. Innenministerium

Weiterlesen …

: Torgau (Nordsachsen)

Rassistische Beleidigung

Laut sächsischem Innenministerium kam es zu einer rassistisch motivierten Beleidigung gegenüber Person(en) aus dem Libanon.

sächs. Innenministerium

Weiterlesen …

: Torgau OT Staupitz (Nordsachsen)

Neonazistisches Konzert

An einem neonazistischen Konzert mit den Bands "Verboten", "Blitzkrieg", "Path of Resistance" und "Barny" nahmen ca. 275 Personen teil.

sächs. Innenministerium

Weiterlesen …

: Torgau OT Staupitz (Nordsachsen)

Neonazistisches Konzert

An einem neonazistischen Konzert mit den Bands "Hate Machine", "Hausmannskost", "Thrima" und "D.S.T." nahmen ca. 200-250 Personen teil.

sächs. Innenministerium

Weiterlesen …

: Eilenburg (Nordsachsen)

Hausdurchsuchung bei JN-Kader in Eilenburg

Am Mittwoch durchsuchte die Polizei mehrere Wohnungen von Neonazis in Eilenburg sowie Döbeln und Dresden. Ermittelt wird unter anderem gegen den JN-Landesvorsitzenden und Eilenburger NPD-Stadtrat Paul Rzehaczek (24) wegen Hausfriedensbruch. Rzehaczek und andere JN-Mitglieder sollen im vergangenen Jahr bei einer Propagandatour der NPD-Jugendorganisation im Zuge des Landtagswahlkampfes mehrere Schulen unbefugt betreten und dort Werbematerial verteilt haben.

Die von den Jungnazis verteilten Schriften richten sich unter anderem gegen die Droge Crystal Meth: Dies ist insofern ironisch, als dass Crystal Meth in Neonazi-Kreisen durchaus verbreitet zu sein scheint. Bereits vor drei Jahren waren nordsächsische Neonazis, unter anderem aus Eilenburg, als Crystal-Dealer aufgeflogen. Zuletzt wurde ein Colditzer Neonazi im Mai 2015 wegen des Besitzes von circa zwei Kilogramm Crystal zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt.

Chronik.LE, LVZ, MDR

Weiterlesen …