111 Einträge in der Chronik

: Gröditz, OT Spansberg (LK Meißen)

Unbekannte beschmierten die Bushaltestelle Am Anger mit Schriftzügen und einem Hakenkreuz.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Zabeltitz (LK Meißen)

Angriff beim Frühlingsfest

Beim Zabeltitzer Frühlingsfeuer in der Nacht zum Sonntag griffen 10 bis 15 Nazis eine Gruppe jugendlicher Punks an. Mit der Ansage, dass "Zecken" dort nichts zu suchen hätten, attackierten sie die Jugendlichen mit Schlägen, Tritten und auch Schlagwaffen. Einer der Betroffenen wurde mit einem Messer bedroht.

Weiterlesen …

: Riesa (LK Meißen)

Rechte Parolen an Orientierungstafel

Unbekannte beschmierten eine Orientierungstafel der Stadt Riesa auf der Schloßbrücke zwischen Kastanien- und Kirchstraße mit rechten Parolen. Mit einem schwarzen Eddingstift brachten die Täter mehrere Schriftzüge in einer Größe von ca. 100 cm x 60 cm auf.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Meißen (LK Meißen)

Hitlergruß auf Altstadtbrücke

Am Freitagabend grölten auf der Altstadtbrücke zwei Männer und eine Frau herum, einer der Männer zeigte den Hitlergruß. Ein Pkw-Fahrer beobachtete dies und alarmierte die Polizei. Eingesetzte Beamte konnten das Trio jedoch nicht mehr ausfindig machen.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Coswig (LK Meißen)

Beleidigung und Hitlergruß im Imbiss

In einem Imbiss suchte ein 44-Jähriger offenbar Streit. Als ihn der Imbissbetreiber (39) aufforderte, das Lokal zu verlassen, ignorierte der Gast die Aufforderung und beleidigte den Betreiber. Anschließend zeigte er den Hitlergruß. Alarmierte Polizeibeamte stellten den Täter noch am Ort fest. Nach der Identitätsfeststellung sprachen sie dem 44-Jährigen einen Platzverweis aus.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Weinböhla (LK Meißen)

Sachbeschädigung und Parolen

Am Denkmal "Wartturmruine" zerstörten mehrere Jugendliche eine Schautafel und riefen verfassungsfeindliche Parolen. Als die Beamten eintrafen, stellten sie zehn Jugendliche fest. Drei 14- bzw. 15-jährigen Tatverdächtigen wurden den Eltern übergeben.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Nossen (LK Meißen)

Hakenkreuzschmierereien

Fünf Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren stehen im Verdacht, Hakenkreuze und rechte Parolen an Hauswänden und Türen entlang der Dresdner Straße sowie der Schützenbergstraße gekritzelt zu haben. Die rund 40 Symbole in der Größe von etwa 30 cm x 30 cm wurden mit Kreide aufgebracht.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Großenhain (LK Meißen)

Rechte Musik und Parolen

Mehrere Anwohner des Fischerrings stellten am Abend fest, dass auf einem Grundstück überlaute Musik mit rechtsorientiertem Inhalt abgespielt wurde. Als die Anwohner die beiden Männer (29/33) zur Rede stellten, kam es zum Wortgefecht. Im Verlauf zeigte der Ältere ein tätowiertes Hakenkreuz. Zudem riefen beide rechte Parolen. Alarmierte Polizeibeamte beendeten die Musik und stellten die Identität der Männer fest.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Riesa (LK Meißen)

Rechte Schmierereien

Am Wochenende beschmierten Unbekannte Säulen am Eingangsbereich eines Einkaufsmarktes an der Merzdorfer Straße/Kurt-Schlosser-Straße mit zwei Hakenkreuzen.

PD Dresden

Weiterlesen …

: Radeburg (LK Meißen)

Rechte Parolen in Radeburg

In der Nacht zum 8. Juni 2013 wurden zahlreiche rechte Parolen, Hakenkreuze in Radeburg gesprüht. Die am Stadtpark entlang führenden Wege und vor allem der Busbahnhof sind förmlich überpflastert mit rechtem Gedankengut. In einer Seitenstraße ganz in der Nähe des Zentrums bedecken Parolen wie “Ausländer raus!”, “Volkstod stoppen” und “ACAB – Wir vergessen nie” die Wand eines Privatgebäudes.

http://blog.marcusfischer.net/2013/06/und-die-einwohner-sehen-zu/

Weiterlesen …