Leipzig-Altwest

Hakenkreuzschmierereien an Faschismus-Mahnmal

 

Unbekannte haben am Dienstag, 27. September, das Kulturdenkmal im Bielapark mit Hakenkreuze beschmiert. Nach einem Hinweis einer Mitarbeiterin des Leipziger Kulturamtes, fand die Polizei die mit brauner Kreide angemalten Zeichen am Nachmittag auf dem Denkmal. Die drei Hakenkreuze sind zwischen 15 und 30 Zentimeter groß. Die Polizei spricht von einer „unerträglichen Nachricht“ und hat ein Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eröffnet.

Theresa Hellwig

LVZ

Zurück