Heidenau

Zwei rassistische Übergriffe in nur zwei Stunden

Ein 18-jähriger Mann aus Afghanistan wurde am Freitagabend gemeinsam mit drei weiteren Bekannten am Eingang eines Supermarktes von einer Gruppe von bis zu 30 Männern bepöbelt. Als der 18-Jährige kurze Zeit später alleine den Markt verließ, schlug ihm eine Person aus der Gruppe mehrere Male mit der Faust ins Gesicht. Der 18-Jährige flüchtete daraufhin in die Wohnunge eines Freundes.

Ungefähr zwei Stunden später verließ er zusammen mit fünf anderen Männern aus Afghanistan wieder die Wohnung. Auf der Straße begegneten sie erneut der Gruppe vom Supermarkt. Die Männer aus Afghanistan flohen vor der Gruppe. Dabei wurde ein 17-Jähriger getreten und geschlagen. Die alarmierte Polizei konnte zwei Täter im Alter von 18 und 20 Jahren stellen.

Quelle: Polizei, Presse

 

Zurück