Die folgende Chronik informiert über rechtsmotivierte und rassistische Aktivitäten in Sachsen. Genannt werden nicht nur Übergriffe, sondern auch Propagandadelikte und Veranstaltungen wie Demonstrationen und Konzerte. Die Auflistung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Da sich Betroffene oft aus Angst vor weiteren Einschüchterungen weder an die Polizei noch an die Beratungsstellen wenden, gehen wir von einer hohen Dunkelziffer aus. Nicht gelistet werden Übergriffe, von denen wir zwar Kenntnis erlangt haben, die aber aus Gründen der Vertraulichkeit nicht veröffentlicht werden.  Die Vorfälle können nach Landkreisen gefiltert betrachtet werden.

3462 Einträge in der gesamten Chronik

: Bad Düben (Nordsachsen)

Bundesweite Razzia gegen Hasspostings im Internet auch in Bad Düben

Bundesweit ging das Bundeskriminalamt gegen sogenannte Hasspostings vor und durchsuchte deshalb auch eine Wohnung im nordsächsischen Bad Düben. Dabei wurden zwei Computer und weitere Speichermedien eines 68 Jahre alten Mannes beschlagnahmt und sollen auf weitere Indizien untersucht werden. „Den Tätern wird vorgeworfen, strafbare Hasskommentare im Internet gepostet zu haben, etwa die öffentliche Aufforderung zu Straftaten, antisemitische Beschimpfungen oder fremdenfeindliche Volksverhetzungen.", so das BKA. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …

: Taucha (Nordsachsen)

Nationalsozialistische Fußballfans in Taucha

Bei einem Auswärtsspiel des linken Fußballvereins Roter Stern Leipzig kam es zu bewussten Provokationen und nationalsozialistischen Gesängen von etwa 20, teilweise augenscheinlich minderjährigen, Anhängern der SG Taucha 99. Diese posierten mit schwarz-weiß-roter Fahne und skandierten unter anderem "Frei, sozial, national!", einen in der Neonazi-Szene gängigen Spruch. Der nordsächsische Verein reagierte jedoch und ließ die Rechten nicht ins Stadion, auch die Polizei reagierte mit Verstärkung ihrer Kräfte auf die Lage. 

Quelle: Augenzeug_innen

Weiterlesen …

: Bad Lausick, OT Lauterbach (LK Leipzig)

Hakenkreuz-Schmierereien auf Straße 

Auf der Bad-Lausicker-Straße wurden von Unbekannten zwei Hakenkreuze mit etwa 50 cm Durchmesser mit grüner Farbe auf die Straße gesprüht. Laut Polizei hat die Straßenmeisterei Borna die Entfernung bereits veranlasst.

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Borsdorf, OT Panitzsch (LK Leipzig)

Antisemitischer Schriftzug

Unbekannte brachten laut Polizei am Haupthaus der alten Trabrennbahn in Borsdorf mit schwarzer Farbe den Schriftzug "AfD Juden raus" an. Ob damit wirklich die Partei AfD antisemitisch als Juden bezeichnet werden, oder ob es sich um mehrere Schriftzüge, etwa "AfD" und "Juden raus" handelt, ist nicht erkenntlich. Nach Polizeiangaben wurde die Entfernung bereits veranlasst. 

Quelle: Polizei

Weiterlesen …

: Delitzsch (Nordsachsen)

Rassistischer Angriff auf Kinder in Delitzsch

Gegen 8 Uhr morgens wurden drei Kinder, ein Mädchen und zwei Jungen zwischen 13 und 15, von fünf älteren Jugendlichen zunächst wegen ihrer Herkunft rassistisch beleidigt und danach auch körperlich angegriffen. Die Geschädigten wurden dabei verletzt und auch ihre Kleidung wurde beschädigt. Die Kriminalpolizei in Torgau hat Ermittlungen dazu aufgenommen und sucht mit Personenbeschreibungen nach den Tätern. 

Quelle: Polizei, Presse

Weiterlesen …